Hersteller

Lieferanten

Die neuesten Artikel

Voller Einsatz für das Tierwohl

Kommentare (0)

Voller Einsatz für das Tierwohl

Ackerbauern und Viehzüchter bewirtschaften seit Jahrtausenden Grund und Boden. Haus- und Nutztiere gehören seit jeher dazu, denn sie versorgen die Bauern nicht nur mit Milch und Fleisch, sondern ihre Exkremente liefern wertvollen Stickstoff als natürliches Düngemittel. Ohne die Gülle von Nutztieren wäre eine ökologische Landwirtschaft nicht möglich.

Voller Einsatz für bestes Tierwohl

Der Bioland-Verband setzt sich seit über 40 Jahren für das beste und möglichst artgerechte Leben der Tiere ein. Dabei übernimmt er Verantwortung für seine Nutztiere - vom Regenwurm bis zur Milchkuh und vom Marienkäfer bis zum Stier. Denn Tiere sind keine Maschinen und auch keine leblosen Rohstofflieferanten!

Ständige wissenschaftliche Forschung und Entwicklung

Aus diesem Grund gibt es bei Bioland strenge Richtlinien, an die sich mehr als 6.000 Bioland-Erzeuger halten. Mit ihrer Mitgliedschaft im Bioland-Verband verpflichten sie sich dem Wohl der Tiere. Obwohl die Bioland-Richtlinien deutlich über die EU-Biorichtlinien hinausgehen, ist uns bewusst, dass es immer noch Schwachstellen gibt und für einige Themen die besten Lösungen noch gefunden werden müssen. Mit diesem Bewusstsein werden die Bioland-Richtlinien nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen ständig weiterentwickelt.

Die Kreislaufwirtschaft auf den Bioland-Höfen ist ein praktisches Beispiel, wie die Nachhaltigkeit gelebt wird.

Während die Forschung blanke Theorie ist, stellt der bäuerliche Alltag die Praxis dar und muss auch betriebswirtschaftlich funktionieren. Einer der Grundsätze bei den Bioland-Bauern ist die Futtererzeugung auf den Höfen und in der nahen Region. Lange Transportwege sollen vermieden und die bäuerliche Landwirtschaft erhalten werden - und vor allem unabhängig von den Agrarkonzernen bleiben. Während die Tiere den Feldern und Weiden wertvollen Dünger schenken, wachsen dort wiederum Futter und Lebensmittel heran. So entsteht ein zukunftsfähiger, ökologischer und wirtschaftlicher Kreislauf, der stets auch die Pflege die Kulturlandschaft beinhaltet.



Für sinnvolle und nachhaltige Lösungen wie diese engagieren sich die Bioland-Mitglieder täglich mit vollem Einsatz - für beste Lebensbedingungen, für beste Lebensmittel und für die beste Zukunft. Regional in den einzelnen Bundesländern, national im ganzen Bundesgebiet und politisch auch auf europäischer und internationaler Ebene.

Bioland entwickelt Lösungsansätze für heutige und zukünftige Herausforderungen wie die ausreichende Versorgung mit gesunden, gentechnikfreien Lebensmitteln, artgerechte Tierhaltung und Klimaschutz. Bioland steht für die Landwirtschaft der Zukunft. Damit auch unsere Kinder und Enkel noch gesunde Tiere, Lebensmittel und Lebensgrundlagen haben.

Pro Bioland-Fleisch: Regionalfleisch statt Globalfleisch

Informationen und Bilder von Bioland.de



Der Text wurde von diesem umgeschrieben:

http://www.bioland.de/infos-fuer-verbraucher/bioland-tiere.html

Lassen Sie eine Antwort

Alle Felder sind Pflichtfelder