BARF - was ist das?

Aus biologischer Sicht sind Katzen und Hunde der Ernährungsgruppe der Fleisch- bzw. Beutetierfresser zuzuordnen. Während kleine Beutetiere komplett gefressen werden, bleiben von den großen lediglich die schwer- oder unverdaulichen Reste zurück. Beim Verzehr der Beute werden jedoch nicht nur Fleisch, Innereien und Knochen aufgenommen, sondern auch Magen- und Darminhalt des Beutetieres, d.h. pflanzliche Kost in Form von Gräsern, Wurzeln, Früchten, Kräutern etc.

Die Kombination dieser Nahrungskomponenten bietet alle lebensnotwendigen Stoffe. Auf genau diese Nahrung ist der Körper unserer Hunde und Katzen anatomisch eingestellt und angewiesen:

Das Gebiss ist mit seiner Form bestens an das Ergreifen und Zerkleinern von Beutetieren angepasst. Für das Kauen und Zermahlen größerer Pflanzenmengen oder gar Getreide dagegen ist es gänzlich ungeeignet. Zudem sorgt der vergleichsweise kurze Darmtrakt für eine schnelle Verdauung. Mit diesen anatomischen Gegebenheiten wird eine optimale Nahrungsaufnahme gewährleistet und Krankheitserregern bleibt kaum Zeit zur Vermehrung.

Mittels einer natürlichen Ernährung mit verschiedenen rohen Fleischsorten, Innereien, Knochen sowie rohem Gemüse und Obst wird bei BARF weitgehend der Verzehr eines Beutetiers nachgeahmt.

Zudem kann der Speiseplan Ihres Tieres durch abwechslungsreiche Komponenten wie roher Fisch, diverse Milchprodukte oder Eier bereichert werden.



Zertifizierte Ernährungsberatung für Hunde

Birgit Eichner erlangte im Januar 2013 den erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung zur Ernährungsberaterin für Hunde. Ihr erworbenes Wissen gibt sie nicht nur an ihre eigenen Kunden weiter, sondern sie bietet in Kooperation mit GRAFs Heimtierkost auch unseren Kunden kompetente Unterstützung in allen Ernährungsfragen - denn eine artgerechte Ernährung ist das Fundament zur Gesunderhaltung unserer Hunde.

Während wir Menschen täglich selbst entscheiden können, welche Nahrungsmittel wir zu uns nehmen, bekommen Hunde nur die Nahrung in ihren Napf, die wir ihnen anbieten. Somit tragen wir allein die Verantwortung für eine gesunde und artgerechte Ernährung unserer Hunde. Aus unserer Sicht stellt die Rohfütterung (BARF) die optimale Ernährung als gesunde Alternative zum Fertigfutter für Hunde dar.

BARF ist mit wenigen Ausnahmen für jeden Hund geeignet. Eine Ernährungsumstellung kann jederzeit erfolgen. Mit Hilfe eines speziellen Computerprogramms für die Rationsberechnung wird Birgit die Futterrationen Ihres Hundes entsprechend des Bedarfs überprüfen und auf Wunsch individuell anpassen. Somit können etwaige Über- und Unterversorgungen festgestellt und behoben werden.

Vom Welpen bis zum Senior berät Birgit Eichner unsere Kunden in allen Lebensabschnitten ihrer Hunde.

„Deine Nahrung soll deine Medizin sein!“ (Hippokrates)

birgit_chikosi

Die Leistungen

Telefonisches Beratungsgespräch (nur mit Terminvereinbarung)

Da unsere Ernährungsexpertin sehr viel außer Haus bei ihren Kunden unterwegs ist, muss für ein telefonisches Beratungsgespräch zwingend eine Termin vereinbart werden. Senden Sie uns bitte rechtzeitig vor Ihrem Termin den vollständig ausgefüllten Fragebogen zurück, damit wir uns ein genaues Bild von Ihrem Hund machen können. Auf diese Weise kann noch gezielter auf Ihre Wünsche und die Bedürfnisse Ihres Hundes eingegangen werden.

Erstellen von Futterplänen

Auf Wunsch erstellt Birgit Eichner individuelle Futterpläne für Hunde jeden Alters. Hierbei werden neben dem jeweiligen Bedarf des Hundes auch die Wünsche des Hundehalters berücksichtigt.

Spezielle Futterpläne werden unter Berücksichtigung folgender Probleme erstellt:

- Übergewicht

- Futterunverträglichkeit

- Allergien

- Juckreiz / Haarausfall

- Verdauungsstörungen

Futterpläne unter Berücksichtigung schwerer Erkrankungen werden ausschließlich in Zusammenarbeit mit einem Tierarzt oder Tierheilpraktiker erstellt.

Überprüfung und Optimierung der derzeitigen Fütterung

Mittels eines speziellen Computerprogramms für die Rationsberechnung kann die derzeitige Fütterungsmenge überprüft und auf Wunsch bedarfsgerecht angepasst werden.

Ernährungsberatung Ihres Welpen und Junghund (3.-12. Monat)

Die richtige Ernährung ist die beste Investition in die gesundheitliche Zukunft Ihres Welpen oder Junghundes. Da sich die Bedarfswerte in den ersten zwölf Lebensmonaten jedoch ständig verändern, müssen die Futterrationen monatlich neu berechnet werden, um eine Fehlernährung und Wachstumsschäden zu vermeiden. Zur Gewichtskontrolle erhalten Sie eine individuelle Wachstumskurve, in die Sie jede Woche das Gewicht Ihres Hundes eintragen und so den optimalen Wachstumsverlauf beobachten können.

Preise (inkl. Mwst)

Beratung:                                                                   

Abrechungseinheiten

 CHF 25.00 / 15 Minuten

Futterplan für einen gesunden erwachsenen Hund:

CHF 40.00

Spezieller Futterplan unter Berücksichtigung oben

aufgeführter Probleme:

 

CHF 50.00

Futterpläne für Welpen und Junghunde:

CHF 15.00 (pro Lebensmonat)

Wachstumskurve für Welpen:

CHF 15.00

Überprüfung und Optimierung der derzeitigen Fütterung

für einen gesunden erwachsenen Hund:

CHF 50.00

Eventuelle Korrekturen des Futterplans erfolgen kostenfrei, insofern keine veränderte Situation (z.B. Erkrankung) auftritt oder der Hundebesitzer nachträgliche Sonderwünsche erbittet.




Weitere Informationen über unsere Ernährungsberaterin:

Wir sind:

Birgit Eichner, Dirk Elbert und die Rhodesian Ridgeback Hündin Chikosi.

Schon seit unserer Kindheit begleitete uns eine besondere Verbindung zu den Hunden. Nach den ersten kleinen und großen Vierbeinern zog dann vor langer Zeit der erste Rhodesian Ridgeback bei uns ein. Bis heute sind wir fasziniert von dieser Rasse und wir leben nun mit unserer dritten Hündin Chikosi zusammen.

Aufgrund ernährungsbedingter Probleme in Form von Futtermittelallergien und -unverträglichkeiten machte sich Birgit vor einiger Zeit auf die Suche nach alternativen Fütterungsmethoden. Nach intensiver Auseinandersetzung mit diesem Thema und dem Wälzen zahlreicher Bücher entschied sie sich schließlich für die Futterform, die in ihren Augen der natürlichen Ernährungsweise am nächsten kommt: die Biologisch Artgerechte Roh-Fütterung – BARF.

Überzeugt von dieser Art der Tierernährung und mit Erkennen des steigenden Bedarfs an BARF-Produkten bei vielen Hunde- und Katzenbesitzern erfüllte sich Birgit schließlich den Traum von einem eigenen Geschäft.

Im Januar 2013 schloss Birgit ihre Ausbildung als Ernährungsberaterin für Hunde erfolgreich ab und gibt seitdem ihr Wissen gerne weiter an ihre Kunden.

 Meine Philosophie

Ich möchte meinen Kunden ausschließlich hochwertige Produkte anbieten, die mich und meine Hunde überzeugt haben.



Ein paar Impressionen von Birgit und Chikosi:



Das Lieblingshobby der beiden ist der Zughundesport.

Beim gemeinsamen Step-Aerobic-Workshop ist viel Koordination gefragt.

Step-Aerobic 1

Step-Aerobic 2

Das Apportieren gehört zu Chikosis Lieblingsbeschäftigungen.

Chikosi gibt alles - auch beim Cavaletti-Workshop.

Birgit und Chikosi mal ganz anders: ganz schön elegant die Damen!